.mamasbeautybook.

Beauty.Baby.Mamastyle.
Mamas Beautytipps

Mamas Beautytipps mit Babypuder

Babypuder ist nicht nur was für Neugeborene sondern auch für ihre Mamas….

Hallo hübsche Mamis,

das Döschen steht fast in jedem Zimmer rum und am Ende ist es immer noch halb voll. Ich rede hier von dem Baby(Beauty)puder. Weil ich das für meinen Mini nicht oft benutzen muss, geht die Dose auch nur schwer leer. Also warum nicht fremdentzwecken und für Mamas Beauty benutzen, dachte ich mir und habe alle Tricks persönlich ausprobiert:

Volle Wimpern: Zwischen den  einzelnen Mascara-Schichten einfach eine Schicht Babypuder auftragen und schon sind die Wimpern voller, dichter und sehen einfach top aus.

Matte Lippen: Der Trend nach matten Lippen ist voll im Gange, doch bevor man sich irgendwas kauft, muss man ausprobieren, ob einem das auch steht. Dafür den Lieblingslippenstift auftragen und durch ein Papiertaschentuch Babypuder mit einem Kosmetikpinsel  draufstreuen. Das Taschentuch dafür in mehrere Schichten „zerlegen“. Im Nu sind die Lippen matt.

Statt Trockenshampoo: An manchen Tagen muss das Trockenshampoo her, doch was machen wenn die Dose nichts mehr hergibt. Babypuder hilft hier auch. Auf den Haaransatz streuen und ausbürsten, damit keine weißen Flecken drauf bleiben. Das Puder saugt die Feuchtigkeit auf und schon hat man fast frische Haare und bischen Volumen gratis dazu.

Vor dem Epilieren/Waxen: Falls ihr die Folterprozeduren auch durchführt und die Haut vorher irgendwie beruhigen und trocknen wollt, dann einfach Babypuder drauf und schon ist die Restfeuchtigkeit auf der Haut verschwunden und ihr könnt mit dem Waxen o.ä. starten.  Nach einer Rasur darf das Puder auch gerne drauf, um die gereizte und sensible Haut zu beruhigen.

Stinkerschuhe: Nicht mit Babypuder! Falls die Sportschuhe auch nach dem Lüften müffeln oder die Sandalen frische Brise brauchen, einfach Babypuder auf die Sohlen drauf und schon duften die Schuhe besser als vorher und die Feuchtigkeit ist reduziert.

Schmuck: Die Ketten liegen in einer hübschen Dose und sind total verkettet. Dann braucht ihr gute Nerven und natürlich Babypuder. Einfach draufstreuen und der Schmuck lässt sich viel leichter entknoten und wird auch nicht mehr so schnell wieder zum Schmuckklumpen.

Es gibt noch so viel mehr Möglichkeiten was man mit dem „Beautypuder“ alles machen kann, ich habe hier nur einige Varianten genannt. Habt ihr noch mehr Ideen und Tricks mit Babypuder, dann schreibt sie unten in den Kommentaren.

Eure Beautymama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*